Familienpflege

Schwierige Lebensverhältnisse können dazu führen, dass Eltern vorübergehend Unterstützung brauchen, um ihren Lebensalltag zu bewältigen. Eine Überlastungssituation kann durch verschiedene Faktoren entstehen: Schwerwiegende Erkrankungen, physische oder psychische Instabilität sowie äußere Umstände.

 

Neben den unterstützenden und entlastenden Maßnahmen leisten wir einflussnehmende und verändernde Arbeit an den Organisationsstrukturen der Familien.

 

Neben der Haushaltsführung und der Kinderbetreuung sorgen wir für die Stabilisierung des Familienalltags, beispielsweise durch Sicherstellung des regelmäßigen Kindergarten- und Schulbesuches sowie der Wahrnehmung der medizinischen Versorgung oder Fördermaßnahmen.

 

Für Anfragen und weitere Informationen stehen Ihnen Dietmar Töneböhn und Katja Eggemeyer bereit:

 

 

Fachliche Leitung 

Dietmar Töneböhn

0221 - 16 80 600

Dietmar.Toeneboehn@fipskoeln.de

 

Koordinatorin 

Katja Eggemeyer

0221 - 16 80 600

Katja.Eggemeyer@fipskoeln.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dietmar Töneböhn