Flexible, durchlässige Kombinationshilfen im Auftrag des Jugendamtes

Sozialpädagogische Familienhilfe und Flex Hilfe nach §§ 31 und 27 SGB VIII

zzgl. qualifiziertes Ergänzungskraftmodell mit Familienpflege und/oder Kinderkrankenpflege

Wir sind Vertragspartner des Jugendamtes und bieten flexible, und auf die Bedürfnisse und Notwendigkeiten der einzelnen Familien angepasste, Hilfen für Familien mit Säuglingen und Kindern auf den rechtlichen Grundlagen der §§ 31 und 27 SGB VIII an.

 

Familien in schwierigen Lebensituationen und Krisen können so mit PädagogInnen, aber auch ergänzend mit Familienpflegerinnen und Kinderkrankenschwestern/-pflegern, unterstützt werden.

 

Unter der Regie des Jugendamtes werden mit den Familien und unseren MitarbeiterInnen individuelle Hilfepläne und konkrete Ziele erstellt.

Die in ihrer Vielfalt unterschiedlichen Familien können somit ihre Kompetenzen und Ressourcen,   besonders bei den Themen: Erziehung, Alltagsstrukturierung, Haushaltsorganisation und Kinderversorgung, Überwindung von Isolation, sozialrechtlichen Fragen und Umgang mit Behörden, Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen aufbauen und erweitern.

Zudem unterstützen unsere fachlich geschulten MitarbeiterInnen sie im Umgang mit Krankheit und Behinderung.

 

 

 

Speziell für Familien in akuten Not- und Überlastungssituationen entlasten unsere Familienpflegerinnen durch tatkräftige Unterstützung in der Säuglingsversorgung, Kinderbetreuung und -versorgung, Sicherstellung von Arzt- und Förderterminen sowie bei der Aufrechterhaltung des Haushalts.

 

Auch bei dieser Hilfe nach § 20 SGB VIII ist das Jugendamt regieführend.

 

Ansprechpartner/In:

 

 

 

Bruna Bruhn

Leitung Abteilung Pädagogik

Tel.: 0221 - 1680 60-0

Bruna.Bruhn@fipskoeln.de

 

 

Dietmar Töneböhn

Einrichtungsleitung fips Köln

Tel.: 0221 - 1680 60-0

Dietmar.Toeneboehn@fipskoeln.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dietmar Töneböhn